Montag, 31. Dezember 2012

Nikolaus im Cola-Rausch

Die Idee des BILDERTANZES wird 2013 zehn Jahre alt. Dessen Geschichte erzähle ich im Bildertanz-Blog (SIEHE HIER).
Da berichte ich auch von einem Musical, das Vittorio Albano und ich, wir sind beide reingeschmeckte Altenburger, 1999 für Schulen geschrieben haben. Musik von Vittorio, Texte von mir. Leider gelang es uns nie, eine Schule für diese Stück zu gewinnen. (Wir haben uns auch nicht so richtig getraut.)
Beim Nachdenken über die Anfänge des Bildertanzes fiel mir dann die Geschichte mit dem Musical wieder ein und ich erinnerte mich, dass es da ein Lied gab (so richtig zum Schunkeln) das dem Nikolaus, dem Namenspatron unserer Kirche, gewidmet war.
Inhaltlich spielte das Lied weniger auf den Klimawandel an, den wir dieses Jahr so richtig zu spüren bekamen. Wenn das so weitergeht, haben wir bald Südsee-Temperaturen hier. Nein, in diesem Lied war eher unsere Reiselust angesprochen, die Tendenz nicht zuhause, sondern Weihnqchten & Neujahr irgendwo im sonnigen Süden zu verbringen.
Naja, wenn man dann unsere Weihnacht in ein Klima verlegt, dass von Hitze & Schwitze gekennzeichnet, dann könnte dies dabei herauskommen.

Viel Spaß beim Lese!
GUTEN RUTSCH IN NEUE JAHR


Sonntag, 30. Dezember 2012

Gute Nacht, Altenburg

Bildertanz-Foto: Jürgen Reich

Zum Jahresabschluss

spielt für unsere Blogger ein Zitherorchester aus Wolfsberg in Kärnten. In der Mitte der ersten Reihe sehen Sie Anni Lienzer (wie sie damals hieß) - JRs spätere Schwiegermutter, die in den 1980er Jahren eine Weile in Altenburg lebte. Nach Kriegsende war sie als "Beutedeutsche" nach Tübingen gekommen - wie mein Schwiegervater (der als Soldat in Kärnten war und sie dort geheiratet hatte) schmunzelnd zu sagen pflegte.
Das Foto stammt von einem Konzert für das "Winterhilfswerk" im März 1936 im Wolfsberger Rathaus.

Bildertanz-Quelle: Sammlung Ingrid und Jürgen Reich

Frühling in Altenburg

Gesehen in der Moselstraße - am 29.12.2012

Bildertanz-Foto: Jürgen Reich

Freitag, 28. Dezember 2012

Was wird wohl einmal aus der Lechstraße?

Einst war es der Kuh-Damm von Altenburg. Und Pferdefuhrwerke gehörten natürlich auch zu ihrem Alltag. Lechstraße hieß sie - soweit mir bekannt - erst nach der Eingemeindung, als Altenburgs Straßen in Flussnamen umgewandelt wurden. Das alte Schulhaus ist seit sechzig Jahren kein Schulhaus mehr. Seit vierzig Jahren ist Altenburg keine selbständige Gemeinde mehr. Das Rathaus auf der linken Seite, hier nur zu erahnen, ist bald 50 Jahre kein Rathaus mehr. Es war Poststation und Musikschule, neuerdings dient es einem Hundesalon. Und manche meinen nun, dass die Lechstraße ziemlich auf den Hund gekommen sei. Das stimmt so nicht ganz. Junge Leute haben hier und da, wo die Lechstraße sich in Illerstraße unbenennt, viel Kraft und Energie investiert, um alte, fast schon dem Untergang geweihte Häuser wiederaufzubauen. Ihnen gehört unsere Bewunderung. Und das ein oder andere Geschäft wagt sich hier in eine Zukunft fernab von Wilhelmstraße und Großstadtgetümmel. Auch das verdient unsere Bewunderung. So bleibt die Lechstraße auch unsere emotionale Ortsmitte. Es wäre schön, wenn die Lechstraße im Neuen Jahr bewusst wird, welches Kleinod wir hier eigentlich besitzen - ein Kleinod wie die Neckargasse.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Rathaus Altenburg

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Tipps für die Festtagsküche

finden Kinder (und Erwachsene)  im "Stettiner Puppen-Kochbuch". Das Büchlein - im Original ca. 7 x 10 cm - enthält etwa 120 Rezepte.





Bildertanz-Quelle: Sammlung Ingrid Reich

Montag, 24. Dezember 2012

Alle Jahre wieder ...

Heute zog der Posaunenchor wieder durchs Dorf um die Bürger Altenburgs mit dem Kurrendeblasen auf den 'Heiligen Abend' einzustimmen. Eine schöne Tradition - für die wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken!












Bildertanz-Fotos: Jürgen Reich

Frohe Weihnachten

wünschen der Bildertanz und der AGHV allen Altenburgerinnen und Altenburgern mit diesen Fotos vom gut besuchten Ständerling vor dem Rathaus von heute früh.

Bildertanz-Fotos: Jürgen Reich

Freitag, 21. Dezember 2012

DIE BEDARFSAMPEL IST DA!!!!

Es war der große Wunsch des Altenburger Bezirksgemeinderats. Nun ist er endlich wahr. An der Einmündung in die B464 zwischen Rommelsbach und Altenburg und Sickenhausen steht nun die Bedarfsampel. Sie ist zwar noch nicht geschaltet. Aber jetzt darf Weihnachten kommen. Wenn dann auch noch die Haushaltswünsche in Erfüllung gehen, dann...
Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Weihnachten in Vancouver

Das erste Weihnachtsfest in Kanada verbrachte die Familie bei der Tante von JRs Vater (links) - Thea Koerner, geb. Rosenquist. Sie hatte Europa 1938 mit ihrem jüdischen Ehemann verlassen Er baute mit seinen drei Brüdern in British Columbia in kürzester Zeit eine neue Existenz in der Holzindustrie auf.
Da Thea und Leon keine eigenen Kinder hatten, ermöglichten sie den Reichs die Auswanderung

Mehr über Thea und Leon Koerner können Sie bei Interesse hier lesen: HIER


Bildertanz-Quelle: Jürgen Reich


Donnerstag, 20. Dezember 2012

Winter in Kanada

Das Foto wurde im Winter 1951 /52 auf Vancouvers  Mount Seymour aufgenommen. Den kennen Sie vielleicht von den olympischen Spielen her. 
JR ist der Knirps in der Mitte.

Bildertanz-Quelle: Jürgen Reich


Winterwendfeuer: Am Samstag ist es wieder soweit

Die Feuerwehr lädt ein.
Bildertanz-Quelle: Rudolf Thumm

Dienstag, 18. Dezember 2012

Die Landreise eines Schiffs namens Maria aus Altenburg...

... nach Bamberg war 1958. Erbaut wurde der Kahn im Altenburger Neckartal von der Firma Robert Vogel.
Bildertanz-Quelle: Dieter Vogel

Montag, 17. Dezember 2012

Hochwasser 2012: Die Brücke von Altenburg

video
Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Gestern: Weihnachtsreiten am Erlenhof




Das war schon toll und voll, gestern auf dem Erlenhof. Leider hatte ich die Speicherkarte für meinen Filmapparat vergessen. so gab's nur Kleinbildfotos. 
Bildertanz-Quelle: RV