Mittwoch, 19. September 2012

Aus Jürgens Fotokiste: Wo entstand dieses Foto?


Tipp: Blicken Sie einmal über den Ortsrand hinaus! Wenn Sie auf der Unger Halde stehen, dann sehen Sie diese Stadt...
Bildertanz-Quelle: Jürgen Reich

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht wie das Haus heißt, aber es steht gegenüber dem Haupteingang zur Stiftskirche in Tübingen. R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nette Schild befindet sich am sog. Martinianum in Tübingen gegenüber dem Haupteingang der Stiftskirche.Angeblich kotzte Goethe nach einem feuchtfröhlichen Abend vom Fenster herunter...
      Der Name kommt vom früheren Besitzer, dem Theologen Martin Plantsch, der im 16. Jh. in seinem Haus begabten Studenten freie Kost und Logis bot.(!)
      Es ist ein Nachbargebäude des früheren Hauses des bekannten Verlegers Cotta.
      Seit 1976 ist das Haus wieder Studentenwohnheim.

      Goethe war in Tübingen zu Besuch vom 7.-16. September 1797.
      Was er über die Stadt selbst schrieb, möchte ich lieber nicht zitieren. Aber die Umgebung gefiel ihm sehr, auch die Stiftskirche!

      Löschen