Samstag, 30. Juni 2012

Straßenbahn an der Marienkirche: Der Kran kommt aus Altenburg...


... und Dieter Vogel selbst und höchstpersönlich wird die Straßenbahn auf ihrem Weg vom Farrenstall des Brauchtumvereins Pfullingen zu ihrem sechswöchigen Arbeitsurlaub an der Marienkirche in Reutlingen an den Haken nehmen und auf den Tieflader und wieder hinunter heben. Mit Schwiegersohn Roland Schwörer hatten wir letzte Woche Freitag über die Konditionen und Wünsche gesprochen, damit Andreas Sommer, dessen Café in der Wilhelmstraße die Bewrtung ab kommenden Samstag übernimmt, zusammen mit dem Stadtmarketing und dem Brauchtumsverein Pfullingen die Kosten und den Aufwand kalkulieren können. Wir Altenburger können stolz sein. Denn die Idee für die Stationierung der Straßenbahn anlässlich des 100. Geburtstags wurde in unserem Dorf geboren - wie die Idee des Bildertanzes auch vor bald zehn Jahren. Gestern abend beim Stammtisch des Altenburger Geschichts- und Heimatvereins schlug Vorsitzender Jürgen Reich vor, dass wir einen Gemeinschaftsausflug zur Straßenbahn machen sollten. Wir werden uns die Straßenbahn einfach mal für einen Nachmittag reservieren lassen, oder? Wer grundsätzlich Lust hat mitzukommen, kann sich ja schon einmal anmelden. Entweder per Email an bildertanz@aol.com oder als Kommentar, Name und Telefonnummer genügt.

Roland Schwörer: "Wir bauen hier in Altenburg den Untersatz für die Straßenbahn, damit sie auch fest steht"... (und nicht davonfährt?)

Kommentare:

  1. Hatten wir beim Stammtisch nicht vereinbart, dass RV höchstpersönlich den Autokran fährt?

    AntwortenLöschen
  2. Das wär eine Gaudi.

    AntwortenLöschen
  3. Für Euch, aber nicht für mich - und schon gar nicht für die Grüne.

    AntwortenLöschen